zurück

13. Juni 2016

Holzhausbautage-Plakat-480-2016
Am 17. und 18. September 2016 ist eine Sonderschau rund um den Hausbau mit Holz in der Innenstadt von Rotenburg (Wümme) zu sehen und zu erleben. Denn die Veranstalter stellen auf dem Neuen Markt ein Holzrahmenbau-Haus in Originalgröße auf.
Die Holz-HausBauTage 2016 finden zum zweiten Mal im Raum Rotenburg statt, nach dem die letzten Holz-Hausbautage im Jahr 2014 ein großer Erfolg waren. „Rotenburg ist eine aufstrebende und moderne Stadt, in der für Neubürger Wohnraum gebraucht wird. Deshalb machen wir das hier in Rotenburg“, sagt Ulf Cordes, Geschäftsführer der Firma Cordes Holzbau, Waffensen, als Hersteller der Henke Häuser.

Zum „wir“ zählen neben Fa. Cordes auch der Zimmerei- und Innenausbau-Betrieb Horst Fricke aus Visselhövede-Wittorf. „Wir informieren zum Neubau eines Holzhauses, aber auch zu Fragen energetischer Sanierung sowie zu Aus- und Umbauten“, ergänzt er.

Vor dem Bau eines neuen Eigenheims ist aber noch einiges mehr zu bedenken: die Höhe der Baukosten, die Langlebigkeit des Baustoffs bis hin zu den Möglichkeiten, das Haus nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. „Holzbauten sind sehr langlebig und bieten beste Voraussetzungen für Wärmedämmung, Schallschutz und Luftdichtheit“, erklärt Rolf Henke, Vertriebsleiter von Henke Haus. Das Haus in Holzrahmenbau ist auf der Sonderschau Samstag, 17. September und Sonntag 18. September auf dem Neuen Markt in Originalgröße zu sehen. Auf der Fachmesse, die parallel dazu am Samstag von 10 bis 17 Uhr und Sonntag ebenfalls von 10 bis 17 Uhr stattfindet, werden diverse Ausbaugewerke Ihre Produkte vorstellen.

Gefördert wird diese Marketingaktion für das Bauen mit Holz vom Landesmarketingfonds Holz Niedersachsen und von Holzbau Deutschland Verband Niedersächsischer Zimmermeister (VNZ).