PARTNERSCHAFT SCHÖPFT WERTE.

Ingenieurholzbau, NP-Binder, Holzrahmenbau bis hin zur Komplettleistung.

Cordes Holzbau hat sich als etabliertes Holzbauunternehmen für die Zukunft ganz klare Ziele gesetzt: Im Mittelpunkt aller Anstrengungen stehen die Kunden und Partner! Dienstleistung und Flexibilität sind wesentliche Standbeine dieses Strebens.

Die Struktur ist dabei seit längerer Zeit von der Fertigung – also der Zulieferung für andere Unternehmen – geprägt, wobei der Aktionsradius ständig erweitert wurde auf zunächst Hamburg, aber auch Berlin und teilweise die ganze Bundesrepublik Deutschland. In den letzten Jahren wurde dies zunehmend ergänzt durch weitere Tätigkeitsfelder, was sich im heutigen, breit gefächertem Leistungsspektrum dokumentiert. Neben der Fertigung wird – für die komplette Dienstleistung – im Bedarfsfall auch die Montage vorgenommen bzw. Montagehilfen mit umfangreicher Erfahrung für Partnerfirmen gestellt. Auch die komplette schlüsselfertige Ausführung wird immer wichtiger und wird u.a. durch unser umfangreiches Hausprogramm auf der separaten Website www.henke-haus.de dokumentiert.

Während die Komplettleistungen eher im „Norden“ stattfinden, wurden insbesondere bei den Sonderprojekten wie Holzachterbahnen bereits mehrfach auch internationale Aktivitäten ausgeführt. Natürlich ist daneben aber die „normale“ Zimmerei ein Aufgabenbereich, der nicht vernachlässigt werden soll – auch das gehört nach unserer Einschätzung zu einer kundenorientierten Strategie.

Ergänzend wird bei größeren Projekten auf die Unterstützung von Partnerfirmen zurückgegriffen – bis hin zu Arbeitsgemeinschaften sowie der festen Kooperation Holzunion, mit der bundesweit und auch international größere Holzbauprojekte abgewickelt werden, wo auf ein Potential von insgesamt über 300 Mitarbeitern in den fünf Partnerfirmen zurückgegriffen werden kann.

Aus- und Weiterbildung

Der überwiegende Teil unserer Belegschaft wird selbst ausgebildet und dann ggf. bis zum Meistertitel begleitet. Weiterbildung halten wir für sehr wichtig, damit jeder von uns stets auf dem aktuellen Kenntnisstand im Beruf ist. Unsere Flexibilität und Vielseitigkeit hat in der Vergangenheit die Sicherheit der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter gesichert, was mit einer sehr geringen Fluktuation belohnt wurde.

Als Grundlage bieten wir seit langer Zeit die Ausbildung zum Zimmerer/zur Zimmerin an. Das Berufsbild des Zimmerers ist modern und vielseitig, es verbindet traditionelles Handwerk mit fortschrittlichem Hightech-Wissen. Der Zimmerer hat ein breites berufliches Tätigkeitsfeld. Wer sowohl gerne mit den Händen, mit dem Kopf sowie gern drinnen am PC und draußen an der frischen Luft arbeitet, der ist im Zimmererhandwerk gut aufgehoben und hat beste Zukunftschancen. Dabei empfehlen wir vor Beginn einer Lehre ein ca. zweiwöchiges Baustellenpraktikum, um eine gute Grundlage für diese wichtige Entscheidung zu bilden. Sprechen Sie gerne Ulf Cordes direkt an.

Nach erfolgreichem Praktikum absolvieren unsere Lehrlinge zuerst die Fachschule Bau, eine einjährige Ausbildung an der Berufsschule, die als 1. Lehrjahr angerechnet wird.  Nur bei abgeschlossenem Abitur und damit erfüllter Schulpflicht entfällt diese Notwendigkeit. Der Lehrvertrag wird gültig nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachschule, läuft über das zweite und dritte Lehrjahr und endet mit der Gesellenprüfung.

Weiter haben viele Studentinnen und Studenten der Fachrichtung Holztechnik oder Bauingenieurwesen bereits ihr studienbegleitendes Praktikum bei uns absolviert, häufig inklusive der nachfolgenden Bachelorarbeit (früher: Diplomarbeit). Ebenso haben wir bereits mehrere duale Studiengänge begleitet. Wenn Sie daran Interesse haben, bewerben sich einfach per Mail inklusive der üblichen Unterlagen bei Ulf Cordes.